Ärzte

Privatdozent Dr. med Dr. med dent. Florian Bauer

LEBENSLAUF

1996 – 2007
Studium der Zahn- und Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und Technischen Universität (TU) München

2004 Promotion zum Dr. med. dent. an der LMU München

2008 – 2016
Facharztausbildung und Tätigkeit am Klinikum rechts der Isar der TU München (Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Ärztlicher Direktor: Prof. Dr. Dr. K.-D. Wolff)

2011 Promotion zum Dr. med. an der TU München

2012 Anerkennung zum Fachzahnarzt für Oralchirurgie

2013 Anerkennung zum Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

2013 Ernennung zum Oberarzt

2015 Habilitation im Fach Mund-, Kiefer-, Gesichtschirurgie an der TU München

2015 Zusatzbezeichnung „plastische Operationen“

2015 – 2016 Lehrkoordinator für das Fach Chirurgie an der TU München

2016 – 2017 angestellter Kieferchirurg bei einem niedergelassenen Kollegen

2017 Studiengruppenleiter der Deutschen Gesellschaft für Orale Implantologie e.V. (DGOI)

2017 Chefredakteur der Zeitschrift für Orale Implantologie (DGOI)


Mitglied in wissenschaftlichen Fachgesellschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Mund-, Kiefer- und Gesichts-chirurgie (DGMKG)
  • Deutsche Gesellschaft für zahnärztliche Implantologie (DGZI)
  • Deutsche Gesellschaft für orale Implantologie (DGOI)
  • International Association for Dental Research (IADR)
  • European Association for Cranio-Maxillofacial Surgery (EACMFS)
  • AO Foundation (AO)
  • Anatomische Gesellschaft (AG)

Dr. Dr. Thomas Müller-Hotop

LEBENSLAUF

Seit 2018 Arzt in der MKG-Praxisklinik Miesbach bei Priv.-Doz. Dr.Dr. Florian Bauer

2006 Master of Oral Medicine in Implantology am International Medical College der Medizinischen Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

1987 Niederlassung mitten in München als „Arzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie“

1986 Funktionsoberarzt in der Poliklinik für Zahn-Mund- und Kieferkrankheiten rechts der Isar der Technischen Universität München

1982 – 1986 Assistenzarzt in der Klinik und Poliklinik für Kieferchirurgie der Universität Würzburg (Prof. Dr.Dr. J. Reuther): Facharztausbildung zum „Arzt für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie“

1980 – 1982 Assistenzarzt in der chirurgischen Abteilung des Städtischen Krankenhauses München-Harlaching (Dr. H. Steinkohl): Allgemeine Chirurgie, Traumatologie; Notarzt im Rettungshubschrauber „Christoph 1“

1974 – 1980 Studium der Humanmedizin und Approbation an der Ludwig-Maximilians-Universität zu München

1973 – 1974 Stabsarzt bei der Bundeswehr (FKG I Landsberg a. Lech und Sanitätsakademie München)

1972 – 1973 Assistenz-Zahnarzt in der konservierenden Abteilung der Zahn-Mund- und Kieferklinik der Universität Freiburg i.Br. (Prof. Dr. S. Schreiber)

1966 – 1972 Studium der Zahnheilkunde und Approbation an der Albert-Ludwigs-Universität zu Freiburg i.Br.

1953 – 1966 Volksschule in München, humanistisches Gymnasium in Freiburg i.Br. und Kolleg St. Blasien/Schww.

1946 Geboren in München


QUALIFIKATIONEN

2014 „Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie“, Rezertifizierung durch Bundesverband Dt. Ärzte für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie

2012 Aktualisierung DVT Strahlenkunde

2006 DVT Strahlenkunde

2004 „Referent für implantologische Fortbildungskurse“ zertifiziert durch die Konsensuskonferenz Implantologie

2000 „Tätigkeitsschwerpunkt Implantologie“ zertifiziert durch Bundesverband Dt. Ärzte für Mund-Kiefer-Gesichtschirurgie